9. Mai 2016

Helfen Sie mit: Veranstaltungskalender zum Reformationsjubiläum 2017

Am 31. Oktober 2017 jährt sich die Veröffentlichung der 95 Thesen durch Martin Luther zum 500. Mal. Um dieses Jubiläum zu feiern werden bundesweit, aber vor allem von den Wirkungsstätten und Eckpunkten seines Lebens, verschiedene Veranstaltungen, Ausstellungen und Marketing-Maßnahmen geplant und durchgeführt.

Die Nachfrage nach Informationen zu Ausstellungen, Veranstaltungen und sonstigen Projekten im Rahmen des Reformationsjubiläums auch aus dem Ausland steigt zunehmend an. Ein möglichst vollständiger Veranstaltungskalender wird daher besonders wichtig sein. Die Staatliche Geschäftsstelle „Luther 2017″ (www.luther2017.de) plant daher ein Programmheft und Veranstaltungskalender für die deutschlandweit zahlreichen Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum 2017.

Gerne können auch Sie Ihre Veranstaltung, Ausstellung, Projekt etc. rund um das Thema Luther und Reformation/ Reformationsjubiläum hier einbringen und vorstellen. Die Staatliche Geschäftsstelle „Luther 2017″ bittet Sie um Ihre Mithilfe und um entsprechende Informationen zu Ihrem Projekt.

Um den sehr unterschiedlichen Veranstaltungen innerhalb des Veranstaltungskalenders ein homogenes Auftreten zu geben und in Anbetracht der extremen Fülle an Projekten im kommenden Jahr gibt es ein Formblatt, dieses finden Sie hier: Projektabfrage_Programmheft_2017

Die Staatliche Geschäftsstelle „Luther 2017″ bittet um Zusendung des vollständig ausgefüllten Formulars und des erbetenen  Bildmaterials (wenn bereits vorhanden) bis zum 20.05.2016 an folgende E-Mail-Adresse: projektatlas@luther2017.de. Bitte nutzen Sie hierzu ausschließlich dieses Formular.

Bitte senden Sie diese Information es auch an all jene weiter, die Ihres Wissens Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum 2017 planen.

Bei Fragen steht Ihnen Wiebke Wehling, stellv. Geschäftsführerin/Öffentlichkeitsarbeit der Staatlichen Geschäftsstelle „Luther 2017″ unter Wiebke.Wehling@luther2017.de zur Verfügung.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.