15. März 2016

Rheinland-Pfalz präsentierte sich auf der weltweit größten Tourismusmesse ITB 2016

Auf dem Gemeinschaftsstand von Rheinland-Pfalz auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin mit einer Gesamtfläche von 319 qm präsentierten sich mit der Rheinland-Pfalz Tourismus (RPT) GmbH die zehn touristischen Regionen des Landes: Ahrtal, Eifel, Hunsrück, Lahntal, Mosel-Saar, Naheland, Pfalz, Rheinhessen, Romantischer Rhein und Westerwald sowie die Partner DJH Rheinland-Pfalz/Saarland, Romantic Cities (Mainz, Trier, Koblenz, Worms, Speyer, Idar-Oberstein, Neustadt/Weinstraße) mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Historisches Museum der Pfalz, Nibelungenfestspiele GmbH der Stadt Worms und auf der weiteren Sonderfläche der Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Unter dem Dach von „Gastlandschaften Rheinland-Pfalz“ stehen die Hauptthemen der Tourismusstrategie wie Wandern, Rad, Gesundheit, Wein und Weinkulturlandschaften sowie das Querschnittsthema Kultur im Fokus.
Impressionen aus unserem Reiseland Rheinland-Pfalz wurden zum einen wieder über die Großgrafiken transportiert, zum anderen über Slideshows und fünf neue 360°-Videos aus den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz. Über eine Social-Media-Wall wurde die Echtzeitkommunikation vom/zum Auftritt des Reiselandes auf der ITB (Hashtag #rlpitb) über die verschiedenen Social-Media-Kanäle mit eingebunden.
Für das vielfältige und kulinarische Angebot hat sich in diesem Jahr auch wieder der DEHOGA Rheinland-Pfalz mit seinem Partner, der Bitburger Braugruppe GmbH, verantwortlich gezeigt.

 

 

 

Die Gäste im Fokus
Trotz des Rekordjahres – die rheinland-pfälzische Tourismusbranche erzielte im Jahr 2015 mit mehr als 9,4 Millionen Gästen und erstmals über 25 Millionen Übernachtungen einen neuen Gäste- und  Übernachtungsrekord – sieht Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) einige Herausforderungen für 2016: „Wir werden uns künftig noch direkter an unseren Gästen, an ihren Wünschen und ihren Ansprüchen orientieren müssen. Deshalb arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern in den Regionen, DEHOGA und IHKen gerade intensiv daran, unsere Angebote noch zielgruppengerechter zu zuschneiden. Nur wenn wir die Gäste mit unseren Angeboten überzeugen und begeistern können, empfehlen sie uns weiter und kommen selbst wieder. Beides ist unser Ziel.“

Höhepunkte in Rheinland-Pfalz für 2016 – ein Auszug:
Eine ganze Region feiert im Jahr 2016 Geburtstag: Deutschlands größtes zusammenhängendes W einanbaugebiet, Rheinhessen, blickt im Rahmen des 200. Jubiläums auf seine bewegte Geschichte zurück. Viele bunte Veranstaltungen, Ausstellungen und Aktionen laden dazu ein, mitzufeiern.

Der im vergangenen Jahr neu eröffnete Nationalpark Hunsrück-Hochwald hat ein spannendes Programm aufgelegt, die neue Hängeseilbrücke Geierlay bleibt mit atemberaubendem Ausblick auch 2016 ein beeindruckendes Ausflugsziel.

Auch in der Eifel ist Natur pur angesagt – beispielsweise im Natur- und Geopark Vulkaneifel, der 2015 als UNESCO Global Geopark anerkannt wurde. Wer es noch rasanter möchte, kann auf die neuen Mountainbike-Angebote des Westerwalds gespannt sein.

Auch Genuss und Kultur kommen in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz nicht zu kurz. Das größte Weinfest der Welt, der Dürkheimer Wurstmarkt findet 2016 zum 600. Mal statt und lockt damit Weinfreunde von nah und fern in die Pfalz.

Mit der großen Nero-Ausstellung gelingt der Generaldirektion Kulturelles Erbe in diesem Jahr ein Kultur-Coup, der ein absolutes Jahreshighlight in Rheinland-Pfalz ist und weit über die Landesgrenzen hinaus strahlt.

 

Die ITB auf einen Blick mit allen Links zu den Videos et al auch auf hier storify:

Storify ITB 2016




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.