17. Dezember 2015

Metasuche Rheinhessen

Als Pilot-Projektpartner der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH hat die Rheinhessen-Touristik GmbH eine Metasuche für die Region Rheinhessen live geschaltet.
Das Projekt wurde umgesetzt mit dem Software-Produkt „imx.MetaSearch Extended“ der Firma infomax websolutions GmbH.

Ziel war und ist es, den in Rheinhessen buchbaren Content für Nutzer übersichtlich zugänglich zu machen, und zwar unabhängig davon, aus welchem Buchungssystem er stammt.
So sucht das Tool derzeit über vier Buchungssysteme (HRS, booking.com, hotel.de, und deskline 3.0), die in der aktuell in Rheinhessen umgesetzten Version integriert sind. Dabei fungiert deskline 3.0 als so genanntes „Lead-System“ und die Ergebnisse aus deskline 3.0 werden denen aus anderen Systemen vorangestellt. Wenn kein deskline 3.0-Datensatz vorhanden ist, wird ein Betrieb aus den anderen Portalen aufgelistet. Somit werden die Betriebe mit buchbaren Kontingenten in deskline 3.0 besonders unterstützt. Dabei wurde deskline 3.0 erstmalig vollintegriert und es findet im Buchungsprozess zu keiner Zeit ein „link-out“ zum deskline-Frontend statt! Der Kunde bleibt für den gesamten Buchungsablauf auf der Seite der Destination. Bei Angeboten aus Fremdsystemen (HRS, booking.com, hotel.de) hingegen, wird die Unterkunft mit Preisen aufgelistet; kommt es zur Buchung, so wird diese jedoch im jeweiligen Portal abgewickelt. Ziel ist es dabei, dem Kunden möglichst in jedem Fall eine buchbare Unterkunft anbieten zu können, da es aus Kundensicht weniger relevant ist, aus welchem System die Unterkunft stammt. Die Meta-Suche stellt somit einen echten Mehrwert für den Kunden dar, und soll mehr Übernachtungsbuchungen für Rheinland-Pfalz begünstigen.
Das gesamte Projekt ist so konzipiert, dass bei Bedarf und entsprechender vertraglicher Einigung auch weitere Systeme integriert werden können.

Da die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH als Rahmenvertragsgeber des Projektes fungiert, ist diese Lösung offen für die Umsetzung durch weitere Partner in Rheinland-Pfalz. Die Umsetzung folgt einem einheitlichen Regelwerk. Eine Anschließer-Individualisierung ist für Partner möglich in Form von Farb- und Schriftartänderungen, sowie im Wording der Rahmenverlinkungen (Hauptmenü und Footer; Verlinkung zu den Navigationspunkten der eigenen Website). Dadurch lässt sich die Meta-Suche mit relativ wenig Aufwand bei interessierten Anschließen integrieren und es können viele touristische Internetseiten davon profitieren.

Ansprechpartner für die Umsetzung durch weitere Partner in Rheinland-Pfalz: Sebastian Risch

https://buchung.rheinhessen.de




Kommentare




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Ulrike Salzmann
Ulrike Salzmann
Rheinhessen-Touristik GmbH

Rheinhessen-Touristik GmbH