25. November 2015

„Mehrspartenhaus“ Festung Ehrenbreitstein steigert Besucherzahl massiv, über 683.000 Menschen aus aller Welt erlebten in diesem Jahr bereits kulturelle Genüsse hoch über Rhein und Mosel

Die Generaldirektion Kulturelles Erbe konnte im Jahr 2015 die Bedeutung der Festung Ehrenbreitstein als kulturelles Mehrspartenhaus im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter ausbauen. Vom 1. Januar bis zum 31. Oktober haben 683.943 Besucherinnen und Besucher die Festung besucht. 587.579 wurden dabei zu eintrittspflichtigen Zeiten durch das Ticketsystem erfasst und 96.364 Gäste kamen bei Sonder- und Abendveranstaltungen außerhalb dieser Zeiten hinzu. Die umfangreichen Angebote für Besucherinnen und Besucher unterteilen sich in die Sparten „Festung als historischer Ort“, „Festung als Museum“ und „Festung als Bühne“.

Der Leiter der Kulturabteilung im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Christoph Kraus, stellte bei der Bekanntgabe der Besucherzahlen fest: „Die Festung Ehrenbreitstein bildet nicht nur touristisch ein hochattraktives Ausflugsziel. Die Kombination aus Ausstellungen, kulinarischen Angeboten sowie tollen Veranstaltungen trägt dazu bei, dass die Festung nicht nur den hohen Besucherzuspruch bestätigt, sondern sogar nochmals ausbauen konnte.“

Beigetragen zum Besuchererfolg haben neben den Ausstellungen des Landesmuseums Koblenz (u.a. „Playmobil“, „Zündende Ideen“, „Schokolade!“) auch das Programm der Direktion „Burgen, Schlösser, Altertümer“ rund um das Preußenjahr 2015 sowie zahlreiche Angebote der Festungspartner.

Thomas Metz, Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, betont: „Wir freuen uns, mit den Angeboten der Festung den Nerv der Besucherinnen und Besucher zu treffen. 5.504 Programmpunkte, Ausstellungen, Angebote, Führungen u.s.w. vermittelten das breite Themenspektrum der Festung Ehrenbreitstein. Ein toller Erfolg!“

Im kommenden Jahr wird die Ausstellung „Eizeitsafari“ erstmals in den Räumen des Landesmuseums Koblenz zu sehen sein. Die Familienausstellung wurde konzipiert in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim. Bereits heute finden sich einige Exponate der Ausstellung als Fotomotive in der Festung. Viele weitere Ausstellungs- und Veranstaltungshighlights sind in Vorbereitung (Informationen auf den folgenden Seiten). Auch in der kalten Jahreszeit bietet die GDKE Rheinland-Pfalz ein Winterprogramm in der Festung Ehrenbreitstein. Gut vernetzt mit dem Stadtzentrum bleibt die Festung dank der Seilbahn Koblenz, die auch im Winter das Stadtzentrum mit der Festung an den Wochenenden verbindet. Der Verkauf der attraktiven Kombi-Dauer-Karte Festung und Seilbahn hat bereits begonnen.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Matthias Weber
Matthias Weber
Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz