24. November 2015

Informationsquelle Internet: Was interessiert den Patienten 2.0?

Das Internet ist die wichtigste Informationsquelle für allgemeine Gesundheitsfragen. Der Patient 2.0 informiert sich aktiv im Internet über das Thema Gesundheit. Eine 2015 veröffentlichte Studie des Munich Digital Institute untersucht welche Themen den Patient 2.0 interessieren.

Das Internet ist die wichtigste Informationsquelle

Eine Gesundheitsstudie des Markt­for­schungs­in­stitut SKOPOS und MSL Germany aus dem Jahr 2012 zeigt, dass das Internet die wichtigste Informationsquelle für allgemeine Gesundheitsthemen ist. Bei der Gesundheitsstudie 2012 wurden 1001 Personen in einem repräsentativen Online-Panel befragt. Insgesamt 74 % der Befragten informieren sich online. Am beliebtesten ist dabei Wikipedia, welches 55% der Befragten nutzen. Auch die Internetseiten der Krankenkassen (51 %) und das Angebot von Apotheken und Ärzten (50 %) werden häufig genutzt. Patienten schätzen vor allem schnelle, kompetente und aktuelle Informationen.

Der Patient 2.0

Die Gesundheitsstudie kommt zu dem Ergebnis, dass Social Media kaum eine Rolle als Informationsquelle spielt. So gaben nur 12 % (8 %) der Befragten an sich auf Facebook (Twitter) zu informieren. Gesundheitsportale (43 %), Ratgebercommunities (39 %) und Foren (30 %) werden hingegen häufiger genutzt. Der Patient 2.0 ist kritisch und vergleicht mehrere Quellen. Deswegen gewinnt das Thema Patientensouveränität im Zusammenhang mit dem Patienten 2.0 an Bedeutung:

“Der »Patient 2.0« kommuniziert und informiert sich auf vielfältige Weise. Er liest in Blogs, vernetzt sich, kommuniziert mit anderen Patienten und mit Ärzten in Portalen und virtuellen Sprechstunden (…)”¹.

Der Patient 2.0 ist demnach kein passiver Konsument mehr sondern aktiver Mitgestalter. Die Studie: “Healthcare Footprint” untersucht welche Themen der Patienten 2.0 nachfragt.

Informationsbedarf besteht vor allem im Bereich Ernährung

Abbildung 1: Healthcare Footprint Top 5 Themenfelder der Online-Suchanfragen und im Social Media im Cluster Körperpflege²

Abbildung 1: Healthcare Footprint Top 5 Themenfelder der Online-Suchanfragen und im Social Media im Cluster Körperpflege²

Die meisten Google-Suchanfragen im Bereich Gesundheit beziehen sich auf das Themenfeld Ernährung. Dies zeigt der Healthcare Footprint, der zwischen Mai 2014 und Mai 2015 von der Munich Digital Institute GmbH erhoben wurde. Die Studie untersucht das “Informations- und digitale Mediennutzungsverhalten deutschsprachiger Internet-Nutzer”²  um das bestehende Informationsangebot zu evaluieren. Dazu wurden 2.500 Keywords analysiert und Social Media Daten ausgewertet.

Die Analyse der Suchanfragen ergab vier verschiedene thematische Cluster. Das, mit 43 % der Suchanfragen, wichtigste Cluster ist das Thema Ernährung. Darauf folgen die Themen Köperpflege mit 32 %,  Work-life-Balance (14 %), Fitness (10 %) und Service (1 %). Die Auswertung der Social Media Daten ergab noch ein deutlicheres Bild: 65 % der Beiträge im Bereich Gesundheit befassen sich mit dem Thema Ernährung. Auch das Thema Fitness nimmt mit 22 % der Beiträge eine bedeutende Rolle ein. Die weiteren thematischen Cluster Körperpflege (5 %), Service (4 %) und Work-life-Balance (4 %) sind in den Social Media Beiträgen nur seltener vertreten.



  • Ernährung
    Nährstoffe und die gesundheitliche Wirkung verschiedener Produkten sind das Top-Thema im Cluster Ernährung. Sowohl in den Social Media wie auch bei den Suchanfragen wird am häufigsten das Thema Nährstoffe und gesunde Ernährung diskutiert bzw. gesucht. Darüber hinaus treten die Themen: Ernährungsplanung und Krankheits- und präventionsbedingte Ernährung sowohl in den Social Media als auch bei den Suchanfragen unter den Top5 Themen auf.
Healthcare Footprint_Suchanfragen & Social Media_Ernährung

Abbildung 2: Healthcare Footprint Top 5 Themenfelder der Online-Suchanfragen und im Social Media im Cluster Ernährung²

 

  • Körperpflege
    Im Cluster Körperpflege zielen 62 % der Suchanfragen auf das Thema Wellness ab. Mit 19 % der Suchanfragen ist Hand- und Fußpflege das zweit meist gesuchte Thema. In den Social Media beschäftigen sich 47 % der Beiträge mit Bewegungsformen. Darüber hinaus gibt es Beiträge zu den Themen Informationsinteresse (17 %), Gewichtsreduktion (16 %), Fitness (14 %) und Muskelaufbau (6 %). Das Thema Wellness ist in den Beiträgen der Social Media nicht vertreten.
Abbildung 3: Healthcare Footprint Top 5 Themenfelder der Online-Suchanfragen und im Social Media im Cluster Körperpflege³

Abbildung 3: Healthcare Footprint Top 5 Themenfelder der Online-Suchanfragen und im Social Media im Cluster Körperpflege²

 

Alle Grafiken und weitere Informationen finden sie unter “Healthcare Footprint“.


¹ Labor3 (2011): http://www.labor3.com/artikel/items/patienten-20-einfluss-des-social-web-auf-die-gesundheitskommunikation.html

²Munich Digital GmbH (2015):  www.munich-digital.com/healthcare-studie




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Jeanette Dornbusch
Jeanette Dornbusch
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH