10. November 2015

Das war das SpaCamp 2015 in Rheinland-Pfalz

Am vergangenen Wochenende war das Hotel Zugbrücke mitten im Westerwald Gastgeber für die Fachveranstaltung SpaCamp. Hier trafen sich von Freitag bis Sonntag 190 Teilnehmer (Berater, Hotellerie, Meinungsführer, Blogger, Spa- und Kosmetikbetreiber) aus ganz Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz, um sich in selbst gewählten Sessions mit KollegenInnen auszutauschen, zu diskutieren und eigene Erfahrungen mitzuteilen.

Die Themenvielfalt der Sessions spricht für sich:
– Top Trends und Herausforderungen für die Branche
– Barrierefreiheit im Spa
– Wie viel Spa steckt heute wirklich noch drin? Welchen Qualitätsanspruch wird man gerecht?
– Wie können Ausbildungskonzepte aussehen? Wie können Mitarbeiter motiviert werden?
– Was kann aus architektonischer Sicht beachtet werden?
– Wie geht man mit schwierigen Gästen um? Und wie können sexuelle Belästigungen vermieden werden?

Vorgelagert zum SpaCamp fand bereits am Donnerstag und Freitag eine Pre-Convention-Tour, organisiert durch die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, statt bei dem 22 Teilnehmer auf Tuchfühlung mit dem Kannenbäckerland gingen, sowie die Möglichkeit erhielten das Land- und Golfhotel in Stromberg als auch Menschels Vitalresort in Bad Sobernheim kennen zu lernen.

Doch auch das beste Barcamp besteht nicht nur aus Sessions, sondern das Rahmenprogramm und der Gastgeber müssen überzeugen und den Wünschen bestehen. Ein abwechslungsreiches Programm aus Tischtennis-Challenge, Blick in das Aviva-Balancecenter, regionalen Köstlichkeiten begleitet durch die Birkenhofbrennerei und Steffi Klöckner oder dem MagicDinner mit Zauberer Ben Hyven überzeugten die Teilnehmer und wurde hoch gelobt.

Das Team der GastLandschaften sagt DANKE an das Hotel Zugbrücke und jedem Einzelnen, der diese Veranstaltung und das Wochenende zu etwas Besonderem machte! 


 

Weitere Informationen zum Themenplan und den Ergebnissen finden sich auf:




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Jeanette Dornbusch
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH