24. September 2015

Hotel Langen ist Bett+Bike-Betrieb des Monats September in Rheinland-Pfalz

Herausgeber: ADFC

Das Hotel-Restaurant Langen in Löf-Kattenes an der Mosel ist der fahrradfreundliche Gastbetrieb des Monats September in Rheinland-Pfalz.
Diese Auszeichnung verleiht Bett+Bike, das Qualitätssiegel des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) für fahrradfreundliches Übernachten gemeinsam mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH. Julia Gries von der Touristinformation Sonnige Untermosel überreichte der Inhaberfamilie Langen heute die Urkunde.

Als in der 90er Jahren der Fahrradtourismus an der Mosel zu rollen begann, zögerten die meisten Unterkünfte, Gäste für nur eine Nacht aufzunehmen – wie es für Radreisen wichtig ist. Doch Klaus Langen erkannte in den Radlern sofort eine Chance für sein Hotel: „Von Beginn an haben wir Radlern auch für eine Nacht ein Zimmer vermietet. Wer den ganzen Tag in die Pedale getreten hat, bleibt dann auch gerne, um etwas zu essen und man kommt miteinander ins Gespräch.“ Auf diese Weise hat das ausgezeichnete Bett+Bike-Hotel an der Mosel bereits viele Stammgäste unter Radlern gewonnen.

Das Hotel Langen ist ein Familienbetrieb, der bereits in der fünften Generation geführt wird, seit 1848 gibt es das Stammhaus schon. Diese lange Tradition gäbe es aber nicht, hätte man einfach immer nur dasselbe weitergemacht, ist sich Klaus Langen sicher: „Wir haben hier immer etwas verändert, erweitert und modernisiert, es ist ein lebendiges Haus.“ Eine Veränderung, von der Radtouristen profitieren, ist die fahrradfreundliche Ausgestaltung des Hotels gemäß dem Bett+Bike-Qualitätssiegel des ADFC.

Dazu zählt die abgeschlossene Parkgarage, in der bis zu 35 Räder Platz finden. Auch eine kleine, gut ausgestattete Werkstatt gibt es hier, und niemand muss sich mit einer Luftpumpe mühen, denn ein mit mehreren Adaptern ausgestatteter elektrischer Kompressor sorgt komfortabel für den richtigen Reifendruck. Wer mit einem Pedelec angereist ist, darf den Akku gleich hier in der Garage kostenlos wieder mit Strom aufladen. Gäste ohne eigenes Rad können auf eines der gut gepflegten Mieträder zurückgreifen und sogar einen praktischen Fahrrad-Waschplatz hat das Hotel Langen zu bieten.

„Engagierte Bett+Bike-Unterkünfte wie das Hotel Langen sind für die Radwanderer am Moselradweg einfach nicht mehr wegzudenken – aber auch Gäste, die hier mehrere Tage verbringen, wissen diesen Service zu schätzen“, lobt Julia Gries von der Tourist-Information Sonnige Untermosel die Familie Langen bei der Überreichung der Urkunde.

Denn wer länger als eine Nacht bleibt, findet an der Untermosel viele lohnenswerte Routen, weiß Klaus Langen, der in seiner knappen Freizeit selbst gerne Rennrad fährt und den Gästen Tipps aus erster Hand geben kann. Empfehlenswert ist eine Tour durch das nahe Schrumpfbachtal – zu diesem und vielen anderen Zielen verfügt das Hotel Langen über Kartenmaterial, das man ausleihen kann.

Auch das Frühstücksbuffet bietet alles, was Radlern für eine längere Tour Energie spendet: Vollwert-Brotsorten, Müsli, Eierspeisen und das frische, zum Teil selbst angebaute Obst stammen überwiegend aus der Region. Gegen einen kleinen Obolus kann man auch ein leckeres Lunchpaket mitnehmen. Nach der Tour empfiehlt die Familie Langen einen Blick auf die Tageskarte des Restaurants zu werfen, die stets wechselt und von saisonalen Speisen bestimmt wird.

Hotel-Restaurant Langen
Oberdorfstraße 6
56332 Löf-Kattenes
www.hotel-langen.de

Mehr Informationen:
www.bettundbike.de
www.gastlandschaften.de


Herausgeber:
Bett+Bike ADFC Hessen e.V. Telefon: 069 / 978 449 94
Fahrradfreundliche Gastbetriebe Landesgeschäftstelle Telefax: 069 / 944 101 98
Ansprechpartner für die Presse: Löwengasse 27 A Mobil: 0179 / 944 93 46
Torsten Willner 60385 Frankfurt am Main willner@bettundbike.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Anja Wendling
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH