27. März 2015

Internationale Auszeichnung für die Naheland-Touristik GmbH auf der ITB Berlin 2015

Bei der diesjährigen Verleihung des „Goldenen Stadttors“ auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) konnte das Naheland punkten. Mit dem Themenmagazin „EdelStein“ erhielt die Naheland-Touristik GmbH den 1. Platz in der Kategorie „Print“. Ute Meinhard und Sigrid Brandstetter, ehemalige Produktmanagerin Edelsteine & Erdgeschichte, nahmen den Preis bei der Verleihung im ITB Cinema stolz entgegen. „Diese Auszeichnung bestätigt uns, dass wir das Thema Schmuck und Edelsteine im Rahmen des Projektmanagements modern und zeitgemäß inszeniert haben“, freuen sich Sigrid Brandstetter und Ute Meinhard.

Die Freude über den 1. Platz in der Kategorie Print beim 14. Internationalen Tourismus Film- und Multimediawettbewerb „Das Goldene Stadttor“ ist riesengroß. Die Projektmanagerin Sigrid Brandstetter und die Kolleginnen der Naheland-Touristik GmbH sind stolz auf diese Auszeichnung. Das Magazin wurde im Rahmen des Projektmanagements Edelsteine und Erdgeschichte im Projekt LandZukunft im Landkreis Birkenfeld in 2014 herausgegeben und hat zum Ziel, das Thema Edelsteine und Schmuck zeitgemäß und modern zu präsentieren. Das dies so erfolgreich gelungen ist, ist dem vorangegangenen Fotoshooting mit dem Fotographen Timo Volz zu verdanken. Dabei standen zahlreiche Schmuckdesigner aus Idar-Oberstein und der Deutschen Edelsteinstraße mit ihren Kreationen und auch als Models vor der Kamera. Die Agentur Soonteam CC aus Münchwald unter der Leitung von Radulf Jetter setzte das ansprechende Bildmaterial professionell und kreativ in Szene.

Das 36 Seiten starke Hochglanz-Magazin „Edelstein“ der Naheland-Touristik illustriert die Naheland-Themensäule Edelsteine & Erdgeschichte völlig neu. Es eröffnet dem Betrachter Seite um Seite eine Welt der edlen Steine und funkelnden Preziosen und zeigt, dass an der Deutschen Edelsteinstraße und in Idar-Oberstein, oft hinter unscheinbaren Mauern versteckt, eine Industrie und eine Handwerkskunst blühen, die weltweit ihres Gleichen sucht.

Neben den bekannten Museen, Besucherbergwerken und Besucherschleifereien der Region wird den Schmuckschaffenden ein breiter Raum geboten. Außergewöhnliche Kreationen mit Innovationskraft und Ästhetik öffnen dem Betrachter eine völlig neue Sicht auf die Edelsteinregion. Mit viel Fingerspitzengefühl wird moderner und zeitgemäßer Schmuck in eindrucksvollen Locations und in der wilden Natur präsentiert.

Ein Besuch in Idar-Oberstein und an der Deutschen Edelsteinstraße ist ein „Muss“ für jeden Schmuck- und Mineralienliebhaber. Schmuckgeschäfte und freie Schmuckschaffende bieten eine große Vielfalt ästhetischen Schmucks auf handwerklich hohem Niveau.

Da Schönheit im Auge des Betrachters liegt, lohnt vor Ort ein näherer Blick in die Goldschmieden und Edelsteinschleifereien. Viele Trends werden dort entwickelt und außergewöhnliche, moderne und tragbare Schmuckstücke kreiert. In den Werkstätten und Ateliers trifft man Menschen mit Leidenschaft für ihr Metier und mit Liebe zum Detail.

Im gleichen Design wurde ebenfalls das WeinGenuss Magazin herausgegeben und präsentiert in einem hochwertigen Stil weintouristische Angebote an der Nahe. Die Magazine sind bei der Naheland-Touristik GmbH in Kirn und bei den örtlichen Touristinformationen erhältlich.

Der Landrat des Kreises Birkenfeld und Aufsichtsratsvorsitzende der Naheland-Touristik GmbH Dr. Matthias Schneider, die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken und die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke gratulierten Ute Meinhard und Sigrid Brandstetter zum 1. Preis für das EdelStein Magazin im Rahmen des Internationalen Film- und Multimdiawettbewerbes.

Das EdelStein Magazin kann bei der Naheland-Touristik GmbH, Bahnhofstr. 37, 55606 Kirn, info@naheland, www.naheland.net angefordert werden.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Ute Meinhard
Naheland-Touristik GmbH