27. März 2015

Fachforum Wandertourismus auf der ITB in Berlin 2015

Auch auf der diesjährigen ITB veranstaltete der Deutsche Wanderverband in Kooperation mit der Deutschen Zentrale für Tourismus ein “Fachforum”. Dabei wurden aktuelle Informationen rund um den Wandertourismus präsentiert.

Frau Wahl von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) referierte über den Stellenwert des Wandern bei den ausländischen Gästen in Deutschland. Demnach ist das Wandern die beliebteste Freizeitaktivität der Auslandsbesucher. Mit der Ableitung von Konsequenzen für den Wandertourismus aus der Grundlagenstudie Wandern beschäftigte sich Prof. Quack in einem Kurzvortrag. Demnach ist nach der Entwicklung der Basisqualität an Wegen und bei Betrieben nun ein Schwerpunkt auf die Profilierung und Differenzierung des Wanderwegeangebotes sinnvoll. Hier wird der Schwerpunkt der Aufgaben des Wandertourismus der Zukunft liegen. Frau Dicks, Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbandes berichtet von der AOK-Familienstudie, die zu wichtigen Erkenntnissen hinsichtlich des Bewegungsbedarfs und Gemeinschaftsbedürfnisses von Kindern und Familien gelangt. Wandern könne da eine ideale Freizeit- und Urlaubsbeschäftigung sein.

Der Deutsche Wanderverband stellte außerdem  folgende Projekte vor:

  • Natursportplaner als Tool zum integrativen Wegemanagement
  • Einführung neuer Markenlogos für Qualitätswege undQualitätsgastgeber
  • Magazin “Wanderbares Deutschland”

Die Präsentation ist hier nachzulesen. Alle Rechte liegen bei den Referenten.

Vorträge als PDF:  ITB_Fachforum_Wandern_6.3._2015__ADB18669




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Karin Hünerfauth-Brixius
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH