24. März 2015

Broschüre zur LMIV online verfügbar

Lebensmittelinformationsverordnung – Pflicht zur Herkunftsangabe bei Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch ab 1.4.2015

Ab April 2015 muss unverarbeitetes und vorverpacktes Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch verpflichtend mit dem Aufzuchtort und dem Schlachtort des Tieres gekennzeichnet werden. Bei Lebensmitteln ist generell die Angabe des Ursprungslands oder des Herkunftsorts verpflichtend, falls ohne diese Angabe eine Irreführung der Verbraucher über das tatsächliche Ursprungsland oder den tatsächlichen Herkunftsort des Lebensmittels möglich wäre. Dies gilt insbesondere, wenn die dem Lebensmittel beigefügten Informationen oder das Etikett insgesamt sonst den Eindruck erwecken würden, das Lebensmittel komme aus einem anderen Ursprungsland oder Herkunftsort. Bei Fleisch ist der Begriff „Ursprung“ bzw. Herkunft Erzeugnissen vorbehalten, die komplett aus einem Land stammen (Geburtsort, Aufzuchtort, Schlachtort). Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Eine Broschüre zur Lebensmittelinformationsverordnung ist bei der Industrie- und Handelskammer Koblenz erhältlich. Die Broschüre können Sie über den folgenden Link herunterladen: IHK_Broschuere_LMIV




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Christian Duebner
IHK Koblenz

IHK ARGE

Ähnliche Artikel