30. Oktober 2014

4 Millionen Euro für neues Dienstleistungszentrum des Gastgewerbes

Der DEHOGA Rheinland-Pfalz bietet in 2015 jungen Menschen aus Spanien und Kroatien eine Ausbildungschance und investiert bis zu vier Millionen Euro in ein neues, hochmodernes Dienstleistungszentrum am Standort Bad Kreuznach. Dies sind die Ergebnisse der jüngsten Landesdelegiertentagung.

Der DEHOGA Rheinland-Pfalz verstärkt seinen Einsatz für die Fachkräftesicherung im Land. „Auf nationaler und internationaler Ebene bemühen wir uns darum, junge Leute für eine Ausbildung im Gastgewerbe zu gewinnen und sie mit der tollen Karrierechance sowie der lebenslangen Arbeitsplatzgarantie in unserer Branche zu überzeugen“, sagte DEHOGA-Präsident Gereon Haumann. Gleichzeitig soll die Qualität der betrieblichen Ausbildung gesteigert werden. „Wir leisten hiermit einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung im Land“, so der Präsident weiter. Er dankte dem Landesdelegiertentag bei der jüngsten Sitzung im Wildpark-Hotel in Bad Marienberg für die entsprechende Unterstützung. Im Einzelnen wurde Folgendes auf den Weg gebracht:

1. Die breit angelegte Ausbildungskampagne „Dein Sprungbrett in die Welt“ des DEHOGA Rheinland-Pfalz wird im kommenden Jahr fortgesetzt. Durch Messeauftritte und Jugendwettbewerbe, mit einer zielgruppenspezifischen Ansprache übers Internet (http://www.dein-sprungbrett-in-die-welt.de) und auf Plakaten will der Branchenverband für die duale Ausbildung im Gastgewerbe und die einzigartigen Karrieremöglichkeiten in den jeweiligen Ausbildungsberufen werben. Außerdem wird der Kontakt zu den Schulen im Land intensiviert.

2. Der DEHOGA Rheinland-Pfalz arbeitet gemeinsam mit der IHK daran, die Qualität der Ausbildung in den Betrieben noch weiter zu verbessern. Im kommenden Frühjahr werden die ersten Gütesiegel „Hervorragender Ausbildungsbetrieb“ verliehen. Für diese Zertifizierung beginnt die Bewerbungsfrist schon im November 2014.

3. Die überaus guten Erfahrungen mit den rund 80 Auszubildenden aus Spanien in den Projektgebieten Edenkoben und Bernkastel-Kues veranlassen den DEHOGA Rheinland-Pfalz, auch in 2015 auf internationaler Ebene jungen Menschen hier zu Lande eine berufliche Ausbildungschance zu geben. Die Bemühungen werden sich nicht mehr nur auf Spanien konzentrieren. Vielmehr wird sich der Verband auch um junge Menschen aus Kroatien bemühen. Entsprechende Anträge für das staatlich geförderte MobiPro EU-Projekt sind bereits eingereicht. Bei einem positiven Bescheid kann mit der Auswahl der je 30 Bewerber aus Spanien und Kroatien schon im Januar begonnen werden.

Der DEHOGA Rheinland-Pfalz plant außerdem ein hochmodernes Dienstleistungszentrum für das rheinland-pfälzische Gastgewerbe. Die Landesdelegierten haben sich bei ihrer jüngsten Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, bis zu vier Millionen Euro in dieses neue Projekt am Standort Bad Kreuznach zu investieren.
Das Präsidium des DEHOGA-Landesverbandes kann nun mit der Umsetzung der Pläne beginnen; Ziel ist es, das neue Dienstleistungszentrum für das Gastgewerbe im Herbst 2016 zu eröffnen.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Andrea Wohlfart
Andrea Wohlfart
DEHOGA Rheinland-Pfalz

DEHOGA