31. Juli 2014

DZT-Themenkampagne – Alle 39 UNESCO-Welterbestätten in 30 Tagen

Innerhalb eines Monats schaffte es der aus Australien stammende Blogger Michael Turtle, ausschließlich mit dem Zug alle 39 UNESCO-Welterberbestätten Deutschlands zu besuchen und seine Eindrücke live in verschiedenen Social Media Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter oder google+ zu dokumentieren.

Das Bloggerprojekt „Time Travel by Train – The 38 UNESCO World Heritage Sites in Germany“ initiierte die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) gemeinsam mit der Deutschen Bahn (DB) und dem Deutschen Jungendherbergswerk (DJH). Während der Reise fiel die Entscheidung der UNESCO-Kommission, Civitas und Westwerk von Corvey in die Welterbeliste aufzunehmen, so dass kurzfristig noch eine 39. Station in die Route integriert wurde.

Insgesamt 126 Posts von dieser einmaligen Tour veröffentlichte Turtle auf seiner Facebookseite „Time Travel Turtle“. Während der Kampagnenzeit gewann die Seite fast 1000 Fans, die von den Beiträgen zu mehr als 4.000 Interaktionen animiert wurden, darunter 3.500 Facebook-Likes. Auf dem Facebook-Kanal der DZT für Großbritannien, www.facebook.com/visitgermany entstand ein Fotoalbum mit rund 80 Motiven von der Reise, das unterdessen fast 2.000 Likes und rund 400 Shares verzeichnete.

Außerdem bloggte Turtle als Gasteditor eine Woche lang täglich auf dem Instagram-Account der DZT, http://instagram.com/germanytourism und erzielte mehr als 2000 Likes für seine Beiträge.

Der Hashtag #timetravelbytrain auf Instagram führt zu 188 Fotos und erzielte insgesamt während der Aktion mehr als 7.000 Likes.

„Fast 80 Prozent aller europäischen Deutschlandreisenden nutzen das Internet bei der Planung aber auch während ihres Aufenthaltes. Durch die Verknüpfung von mobilen Anwendungen, Social Media-Plattformen und User generated Content machen wir internetaffine junge Zielgruppen mit den Höhepunkten des Kulturreiseziels Deutschland vertraut”, so das Fazit von Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT. Felix Bracker, Leiter internationaler Vertrieb, DB Vertrieb GmbH ergänzt: „Dieses Projekt ist ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass Deutschland nicht nur reich an kulturellen Sehenswürdigkeiten ist, sondern dass diese auch komfortabel, umweltfreundlich und preiswert mit der Bahn zu erreichen sind.“

Von Welterbestätte zu Welterbestätte Das UNESCO-Bloggerprojekt startete am 18. Juni 2014 in Füssen und führte anschließend kreuz und quer durch Deutschland. Unterwegs informierte und orientierte sich der Blogger mit der speziell zur Themenkampagne entwickelten „Welterbe-App“ der DZT. Beim Finale in der Domstadt Aachen am 17. Juli 2014 erklärte Turtle: “Was für eine Reise! In nur 30 Tagen mit dem Zug zu allen 39 deutschen Welterbestätten! Die tägliche Reise in den Zügen der Deutschen Bahn war eine fantastische Möglichkeit, auch die Landschaften zwischen den Sehenswürdigkeiten zu sehen. Eine der interessantesten Erfahrungen: die Vielfalt der Welterbestätten von römischen Ruinen über prächtige Kirchen bis zu Industriebauten der Neuzeit.”

Webadressen und Kanäle im Überblick:

Twitter – https://twitter.com/michaelturtle
Facebook – https://www.facebook.com/timetravelturtle
Google+ – https://plus.google.com/+MichaelTurtle/
Instagram – http://instagram.com/michaelturtle

 

Quelle: Presseinformation der DZT, Frankfurt am Main, 31.07.2014




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.