4. Juni 2014

Teil 2 der Handlungshilfe zur Nachhaltigen Tourismusfinanzierung erschienen

Ende Januar wurde unter dem Dach des Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e.V. der von PROJECT M erarbeitete erste Teil einer Handlungshilfe zur “Nachhaltigen Finanzierung kommunaler touristischer Aufgaben” veröffentlicht. Der zweite Teil der Handlungshilfe beschäftigt sich mit verschiedenen Möglichkeiten zur “Verbesserung der Einnahmesituation durch Erzielung zusätzlicher Eigenmittel” und liegt seit wenigen Tagen ebenfalls vor.

Das von der BWM Wachkamp GmbH erarbeitete Werk umfasst 67 Seiten und beinhaltet die folgenden sukzessiven Bausteine:

  • Die Vorstellung einiger grundlegender praktischer Voraussetzungen für die Eigenmittelerweiterung auf der lokalen Tourismusebene
  • Die wichtigsten Ergebnisse einer betriebswirtschaftlichen Machbarkeitsanalyse unter einigen lokalen Tourismusorganisationen, als Basis für die systematische Eigenmittelerweiterung
  • Die Vorstellgung der Maßnahmen zur Eigenmittelerweiterung sowie ihrer Eignung für die Tourismusorganisationen, anhand von Vergleichsdaten und Kennzahlensystem sowie Best-Practice-Beispielen
  • Eine komprimierte Handlungsanleitung für die praktische Planung und Umsetzung der Eigenmittelerweiterung, inklusive einer Einführung in die betriebswirtschaftliche Kosten- und Leistungsrechnung

Die Broschüre kann ab sofort über den Tourismus- und Heilbäderverband bezogen werden:

Oliver Göbel
E-Mail: thv@gastlandschaften.de
Teil.: 0261/951 20-10

Darüber steht die Handlungshilfe sowohl als Flash-Katalog als auch als einfach pdf-Datei zur Verfügung.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Oliver Göbel
Oliver Göbel
Tourismus- und Heilbäderverband Rheinland-Pfalz e.V.

Tourismus- und Heilbäderverband e.V.