16. Mai 2014

“Heiße Öfen im Westerwald”

Westerwald Touristik-Service hatte zur 3-tägigen Pressereise eingeladen

„Heiße Öfen“ war der Titel der Pressereise, hinter dem sich sowohl das Thema Keramik als auch das Thema Motorrad versteckte. Gemeinsam mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH wurde ein abwechslungsreiches Programm erstellt. Am ersten Tag stand die Keramik im Fokus. Im Keramikmuseum wurde kreativ mit Ton modelliert, sogar an der Töpferscheibe konnten sich die Journalisten unter fachmännischer Anleitung versuchen. Das Besucherbergwerk Grube Bindweide und das Motorradmuseum Westerwald, beides in Steinebach/Sieg, waren die ersten Anlaufpunkte am zweiten Tag. Die „Grube Bindweide“ steht kurz vor der Neueröffnung (17./18. Mai) nach einer langen Renovierungsphase. Trotz Baustelle war die Fahrt mit der Grubenbahn unter Führung von Joachim Weger bis zur Pulverkammer möglich. Der anschließende Besuch des Motorradmuseums begeisterte die Journalisten.  Gerhard Weller, Inhaber des Museums, zeigte nicht nur seine außergewöhnliche Motorradsammlung, es gibt dort auch noch endlos viele Dinge des täglichen Lebens zu sehen, wie z. B. alte Nähmaschinen, Parkuhren, Schulbänke usw. Auf Motorrädern, die von der Fa. Zweiradhaus Kämpflein in Daaden leihweise zur Verfügung gestellt wurden, ging die Fahrt weiter zum Kloster Marienstatt. Die traditionelle Motorradsegnung, die dort immer am letzten Sonntag im April stattfindet, war Höhepunkt des Tages. Nach einem Wortgottesdienst in der Abteikirche wurden die Motorräder mit ihren Fahrern von Pater Martin gesegnet. Die Journalisten waren angetan von der großen Zahl von Motorrädern, die sich auf dem Abteihof eingefunden hatten. Eine ausführliche Führung im Stöffelpark beendete den Tag. Bevor die Journalisten abreisten, besuchten sie mit der Kräuterexpertin Iris Franzen den Kräutergarten im Apothekergarten in Bad Marienberg, die Amüsantes und Wissenswertes über alte Heil- und Hausmittel erzählte. Ursula Gerharz vom Westerwald Touristik-Service, die die Journalisten begleitete: „Wir haben den Journalisten ein abwechslungsreiches Programm geboten, das alle begeisterte. Wir haben ganz sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen“.

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Ursula Gerharz
Westerwald Touristik-Service