28. April 2014

Jahrgangspräsentation der Mittelrhein Riesling Charta

Die Mittelrhein Riesling Charta lädt am 17. und 18. Mai zur Jahrgangspräsentation der Charta- und Profil-Weine im Refektorium des Menoritenklosters in Oberwesel ein. Nachmittags von 14.00 bis 19.00 Uhr können die Weine unter fachmännischer Begleitung der Charta-Winzer verkostet werden. Am Samstag, den 17. Mai wird sogar die deutsche Weinkönigin Nadine Poss vor Ort sein, und sich von der hohen Qualität der Weine ein Bild machen. Für einen Eintrittspreis von 10,- Euro werden die Charta-Weine und die Profilweine Handstreich, Felsenspiel und Meisterstück des Jahrgangs 2013 vorgestellt. Im Eintrittspreis ist der Besuch des Kreuzgangs und des Klostergartens enthalten. Die Schlossküche des Romantikhotels Schloss Rheinfels reicht zudem kleine, feine Speisen zum Riesling.

Mit der Mittelrhein Riesling Charta und den drei Profilweinen verfolgen die Winzer eine Premiumstrategie, die das Profil der Weinbauregion schärfen und die wirtschaftlichen Chancen der Region stärken wird. Die Initiative wird damit zur Entwicklung des Standorts und zum Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft beitragen.

Handstreich, Felsenspiel und Meisterstück – Drei besondere Profilweine der Mittelrhein-Riesling-Charta

Mit der Mittelrhein Riesling Charta verpflichten sich die Mitgliedsbetriebe zu einheitlichen Qualitätsrichtlinien geben dadurch Gewähr für einen hochwertigen Rieslingwein. Charta-Weine zeichnen sich durch eine streng reglementierte Rieslingerzeugung aus und bestehen zu 100 Prozent aus Riesling. Vom Rebschnitt über die Ernte bis zur Abfüllung bleibt alles in der Hand des Winzers. Weine, die mit dem geschützten Charta-Zeichen gekennzeichnet sind, erfüllen die Qualitätsnormen der Charta. Das Herzstück der Charta-Weine bilden die Profilweine: Die drei durch ihren Alkoholgehalt und ihre Restsüße kategorisierten Spitzenweine Handstreich, Felsenspiel und Meisterstück stehen für jeweils einen bestimmten Wein-Typ.

Profilweine mit Herz

Hinter den Begriffen „Handstreich“, „Felsenspiel“ und „Meisterstück“ verstecken sich verschiedene Rieslinge aus dem Anbaugebiet mit typischen Eigenschaften. So ist der „Handstreich“ ein moderner, filigraner und feinfruchtiger Riesling, während es sich beim „Felsenspiel“ um einen ausgewogenen und bodenständigen Riesling handelt, der zu jeder Gelegenheit passt. Das „Meisterstück“ besticht durch seine Vollendung. Dieser trockene Riesling ist vollmundig und nachhaltig im Geschmack und verlangt volle Aufmerksamkeit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.riesling-charta.com.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Annette Klemm
Romantischer Rhein Tourismus GmbH