9. April 2014

Spatenstich der Jugendherberge Berlin Ostkreuz – Modernstes und größtes Haus in Berlin

Zusammen mit rund 80 Gästen erfolgte am 04.04.2014 der Spatenstich der neuen Jugendherberge Berlin Ostkreuz. Bis zum Frühjahr 2016 entsteht direkt am neu gestalteten S-Bahn-  und Regionalverkehrsknotenpunkt Ostkreuz die moderne Jugendherberge als vierte Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH) in Berlin.

„Jetzt wird es konkret und das Projekt der neuen Jugendherberge Berlin Ostkreuz kann endlich umgesetzt werden“, freut sich Alexander Fritzke, Präsident des Landesverbandes Berlin-Brandenburg.

In einer Feierstunde konnte zusammen mit Frau Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie, symbolisch das Bauschild  enthüllt werden, als Startschuss für die nun beginnenden Umbaumaßnahmen. „Das wird ein Übernachtungsort, aber auch ein Bildungsort sein“, so die Staatssekretärin.

Um das kostenträchtige Vorhaben realisieren zu können, hat das DJH eine gemeinnützige Gesellschaft gegründet, die die Finanzierung, die Umsetzung des Bauvorhabens und den Betrieb der Jugendherberge sicherstellt. Laut Jacob Geditz, Geschäftsführer der gemeinnützigen Betriebsgesellschaft, investiert die Gesellschaft in den Standort Jugendherberge Berlin Ostkreuz insgesamt 10 Mio. Euro.

In dem denkmalgeschützten Backsteingotik-Bau am ehemaligen Standort der Hochschule für Technik und Wirtschaft im Bezirk Lichtenberg, entstehen somit 445 Betten, 18 Veranstaltungsräumen für Seminare und Weiterbildungsveranstaltungen und einer Aula mit Platz für 180 Personen. Erwartet werden in der Jugendherberge bis zu 100.000 Übernachtungen im Jahr. „Das wird unser Flaggschiff“, erklärte DJH-Präsidentin Angela Braasch-Eggert.

Bezirksbürgermeister Andreas Geisel verspricht sich von der neuen Jugendherberge, dass die Gäste auch die touristischen Einrichtungen im Bezirk Lichtenberg besuchen werden.

Die neue Jugendherberge bietet mit ihrem integrierten Jugendbildungszentrum Räumlichkeiten für ein breites pädagogisches Angebot und somit eine besondere Chance und Möglichkeit, Berlin jenseits eines rein touristischen Programms in seiner historischen und politischen Vielfalt erlebbar und erfahrbar zu machen. Das integrierte Jugendbildungszentrum mit dem modern ausgestatteten Seminarhaus bietet Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Vereinen, Verbänden und Organisationen Räume und Programmangebote sowie die Möglichkeit für die Gestaltung eigener Programme.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Jessica Braun
Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland