30. Januar 2014

Tourist-Information Mayen erneut mit „i-Marke“ ausgezeichnet

Mayen. Das weiße i auf rotem Grund ist ein weit verbreitetes Zeichen für zertifizierte Tourist-Informationen: Auch die Mayener Tourist-Info darf es für weitere drei Jahre führen. Im Dezember 2013 hatte sich das Team der Folgezertifizierung zur Führung der i-Marke gestellt.

Diese muss alle drei Jahre erneuert werden, will man da weiße i auf rotem Grund als Zeichen führen. Alle zertifizierten

TI´s müssen 15 Mindestkriterien und weitere 40 Kriterien der Grundprüfung erfüllen um überhaupt das Zertifikat erreichen zu können.

 

Die Mindestkriterien beinhalten u.a. die Beschilderung der Zuwege zur TI, barrierefreier Zugang, Qualifizierung der Mitarbeiter, touristische Leistungen wie z.B. Auskunft/Information, Buchung, Pauschalen und vieles mehr.

 

Sind diese erfüllt kommen Prüfer des Deutschen Tourismusverbandes im Rahmen eines Mystery-Checks und prüfen die 40 Grundkriterien. In dieser Grundprüfung werden 40 Kriterien mit 1-3 Punkte bewertet.

 

Hier konnte sich die TI im Vergleich zur Prüfung 2010 von 79% (Note gut) auf nunmehr 86% (Note sehr gut) verbessern. Damit liegt die TI-Mayen über dem Durchschnitt in Rheinland-Pfalz (77 %) und auch über dem Bundesdurchschnitt (81%).

 

Zusätzlich zum eigentlichen Zertifizierungsverfahren hat sich die Mayener Tourist-Info noch einer Stärken/Schwächen-Analyse unterzogen. Die Überprüfung dieser 80 Kriterien ist freiwillig, hilft dem Team aber festzustellen, wo noch weitere Verbesserungsmöglichkeiten sind. Das Ergebnis dieser Analyse will man nun angehen und dort, wo es im Rahmen der Möglichkeiten liegt, die Tourist-Information noch besser machen. Denn das ambitionierte Ziel ist klar: Bei der nächsten Prüfung im Dezember 2016 will man das Spitzenergebnis noch einmal weiter verbessern.

 

Bildunterschrift: (Foto von Jasmin Franz)

Das Team der Tourist-Information




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.