29. November 2013

Befragung von Wandergästen – Ergebnisse Onsite-Studie

Von Anfang März bis Ende September  2013 wurde auf www.wanderwunder.info eine Befragung von Wandergästen durchgeführt, an der 1.027 User teilnahmen. Die Befragung war außerdem von den Webseiten der Regionalagenturen und von weiteren deutschlandweiten Outdoorportalen verlinkt. Bei dieser Onsite-Befragung kam heraus, dass die Nutzer von Wanderwunder.info besonders aktive Wanderer darstellen. 

 

Häufigkeit von Wanderungen

82% haben im letzten Jahr mehr als sechs Wanderungen unternommen, 32% sogar mehr als 20 Touren. 81% haben schon mal einen Wanderurlaub unternommen, davon haben 70% 1-2 Wanderurlaube, ein Fünftel von ihnen sogar drei Wanderurlaube und mehr im vergangenen Jahr unternommen. Damit zählen die Nutzer der Wanderwebseiten zu den Vielwanderern.

Essen, Trinken und Jahrezeit

Während einer Wanderung verpflegt sich der Großteil der Wanderer aus dem Rucksack (80%). Abends hingegen greifen 88% auf das gastronomische Angebot vor Ort zurück. Witterungsbedingt finden Wanderungen am häufigsten im Frühjahr und Herbst statt. Die liebsten Destinationen sind für 88% der Befragten die Mittelgebirge (Mehrfachantworten waren möglich).

Wandertouren-Vorlieben

Viele Befragte (83%) unternehmen Rundtouren mit identischen Start- und Zielpunkt. Der Anteil der Streckenwanderer ist mit 64% ebenfalls sehr hoch. Bevorzugte Begleitung bei den Wanderungen sind Partner oder Partnerin, gleichgestellt mit Bekannten und Freunden (je 58%) – Mehrfachnennungen waren hier möglich.

Bedeutung von Print- und Onlinemedien

Für die Planung ihrer Wanderung greifen 88% der Befragten Wanderer auf das Internet zurück und 67% auf Printmedien. Am häufigsten werden Suchmaschinen (74%) und die Internetseiten der Region bzw. des Wanderwegs (73%) aufgesucht Dabei nutzen 98% der Besucher der Internetseite einer Wanderregion diese als Inspirationsquelle und 72% wollen konkrete Angebote und Leistungen vergleichen. Bei den Printmedien sind Wanderkarten und Wanderbücher mit etwas mehr als 50% gefragt (Mehrfachantworten waren möglich).

Während einer Wanderung liegt der Fokus stärker auf Printmedien. 70% der Befragten nutzen vor Ort Karten (62%), Wanderführer (44%)  und Prospekte (23%). Unterwegs nutzen etwa 30 % der Wanderer digitale Technik, angeführt dabei von GPS-Geräten (26%) und Apps auf Smartphones (16%). Dieser Anteil wird vermutlich in den nächsten Jahren weiter wachsen. (Mehrfachantworten waren möglich).

Bekanntheitsgrad der Regionen und Steige in Rheinland-Pfalz

Bei den Nutzern der Wanderwunder-Webseite, sind nicht alle Wege und Gebiete gleich gut bekannt. Am bekanntesten sind die Wanderregionen Eifel, Mosel-Saar, Pfalz, Hunsrück, Westerwald und Romantischer Rhein. Bezüglich der Fernwanderwege sind Rheinsteig, Eifelsteig, Rheinburgenweg, Saar-Hunsrück-Steig und Westerwald-Steig am bekanntesten. Bei den Rundwanderwegen stehen Traumpfade und Traumschleifen im Bekanntheitsgrad ganz oben. Über 900 Befragte wollen ein Prädikatswegeangebot in Rheinland-Pfalz künftig nutzen.

Wo Rheinland-Pfalz als Wanderziel punktet

Den Nutzern der Webseite wanderwunder.info gefällt am Wanderbundesland Rheinland-Pfalz vor allem das Angebot an Informationsmaterialien und die Lage der Weg an Wanderparkplätzen. Außerdem sind 95% mit der Touren-App sehr zufrieden. Mängel wurden hinsichtlich der Einkehrmöglichkeiten unterwegs und der Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln geäußert.

Eine detaillierte Ergebnisdarstellung finden Sie als PDF unter:  http://rlp.tourismusnetzwerk.info/inhalte/tourismus-strategie/marketingthemen/wanderwunder/onsite-befragung/

 

 

—————————————————————————————-

Hinweis aus aktuellem Anlass: Die Informationen sind als interne Information für die Tourismusbranche in Rheinland-Pfalz auf dieser Seite kommuniziert worden. Sie dürfen in Auszügen oder in  Gesamtheit nur mit Nennung der Quelle zu Zwecken der Information für die kommunalen, regionalen und landesweiten Tourismusorganisationen genutzt werden. Eine Veröffentlichung in der Presse ist nur in Abstimmung mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH gestattet.

Quelle: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH – November 2013 – Onsite-Befragung März-September 2013 von Trendscope auf www.wanderwunder.info

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Karin Hünerfauth-Brixius
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH