25. Oktober 2013

Mittelrhein-Riesling-Charta auf dem Siegertreppchen

Bernhard Praß, Vorsitzender der Mittelrhein Riesling Charta freut sich über die jüngsten Auszeichnungen der Charta-Weine: Auf Landesebene wurden die Siegerweine der Landesprämierung für Wein und Sekt 2013 gekürt, und bei den Siegerweinen und Platzierten des Jahres 2013 im Anbaugebiet Mittelrhein handelt es sich bei den drei Erstplatzierten um Charta-Winzer:

Der Siegerwein vom Weingut  Albert Lambrich, Oberwesel-Dellhofen, mit dem 2012er Oberweseler Römerkrug Riesling Spätlese trocken

Platz 2: Wein- und Sektgut Goswin Lambrich GbR, Oberwesel, mit dem 2012er Oberweseler Riesling Qualitätswein b.A. Hochgewächs  trocken

Platz 3: Weingut Horst Peter Selt, Leutesdorf, mit dem 2012er Leutesdorfer Riesling Spätlese trocken – Blauschiefer –

In 19 spezifischen Kategorien wurden in Mainz aus dem Kreis der goldprämierten Weine des Jahres die jeweils besten aus den sechs Anbaugebieten des Landes Rheinland-Pfalz gekürt: Wer im Jahresverlauf bei dem mit rd. 20.000 teilnehmenden Weinen von rd. 1.600 Betrieben bedeutendsten Qualitätswettbewerb in Rheinland-Pfalz einen Spitzenplatz belegt hatte, konnte sich um den Siegerwein-Titel bewerben.

Weinbau-Staatssekretär Dr. Thomas Griese unterstreicht: „Die goldprämierten Weine haben bereits ihre Klasse nachgewiesen und gehören allesamt zur Weinelite in Deutschlands Weinland Nr. 1. Die Siegerweine, aber auch die Zweit- und Drittplatzierten sind Leuchttürme der Spitzenqualität.“

Mittelrhein Riesling Charta

Die Mittelrhein Riesling Charta ist ein Zusammenschluss von 38 Winzerbetrieben der Region Mittelrhein. Mit der Mittelrhein Riesling Charta verpflichten sich die Mitgliedsbetriebe und deren Partner zu einheitlichen Qualitätsrichtlinien. Charta-Weine zeichnen sich durch eine streng reglementierte Rieslingerzeugung aus und bestehen zu 100 Prozent aus Riesling. Vom Rebschnitt über die Ernte bis zur Abfüllung bleibt alles in der Hand des Winzers. Weine, die mit dem geschützten Charat-Zeichen gekennzeichnet sind, erfüllen die Qualitätsnormen der Charta. Das Herzstück der Charta-Weine bilden die Profilweine: Die drei durch ihren Alkoholgehalt und ihre Restsüße kategorisierten Spitzenweine Handstreich, Felsenspiel und Meisterstück stehen für jeweils einen bestimmten Wein-Typ.

Profilweine mit Herz

Hinter den Begriffen „Handstreich“, „Felsenspiel“ und „Meisterstück“ verstecken sich verschiedene Rieslinge aus dem Anbaugebiet mit typischen Eigenschaften. So ist der „Handstreich“ ein moderner, filigraner und feinfruchtiger Riesling, während es sich beim „Felsenspiel“ um einen ausgewogenen und bodenständigen Riesling handelt, der zu jeder Gelegenheit passt. Das „Meisterstück“ besticht durch seine Vollendung. Dieser trockene Riesling ist vollmundig und nachhaltig im Geschmack und verlangt volle Aufmerksamkeit.

Die 38 Charta-Winzer repräsentieren mehr als die Hälfte des gesamten Anbaugebiets. Mit der Mittelrhein Riesling Charta und den drei Profilweinen verfolgen die Winzer eine Premiumstrategie, die das Profil der Weinbauregion schärfen und die wirtschaftlichen Chancen der Region stärken wird. Die Initiative wird damit zur Entwicklung des Standorts und zum Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft beitragen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.riesling-charta.com.

Kontakt:

Bernhard Praß | 0261-91593-218| bernhard.prass@lwk-rlp.de

Foto: Suzanne Breitbach




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Annette Klemm
Annette Klemm
Romantischer Rhein Tourismus GmbH