16. Oktober 2013

Roadshow “Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen” am 5.11.2013 in Daun

 Wie können die touristischen Potenziale ländlicher Räume besser inszeniert werden? Welche Wege in der Vermarktung sind zu beschreiten? Wie können die Akteure vor Ort übergreifende Herausforderungen, z. B. organisatorischer Natur, meistern? Diesen Fragen ging das Projekt „Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen“  des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) nach, in Kooperation mit dem Deutschen ReiseVerband e. V. (DRV) als Projektträger.

Gemeinsam mit einer Vielzahl von Experten aus Branche und Wissenschaft wurden Schlüsselstrategien in wichtigen Handlungsfeldern erörtert, Best Practices auf ihre Erfolgsfaktoren untersucht und Handlungsempfehlungen in Checklistenform für Leistungsträger, Touristiker und politische Entscheidungsträger entwickelt. Alle Ergebnisse wurden im Frühjahr 2013 in einem Leitfaden sowie zehn Kurzreports zu den Handlungsfeldern veröffentlicht.

Die bundesweite Roadshow von BMWi und DRV in zehn ländlichen Regionen in Deutschland stellt die Projektergebnisse nun auf regionaler Ebene vor. Neben der Vorstellung der Handlungsempfehlungen stehen dabei die Entwicklung und Fortführung spezifischer regionaler Handlungsansätze gemeinsam mit den Tourismusmachern vor Ort im Mittelpunkt der Veranstaltung in der Eifel.

Die Eifel Tourismus GmbH, die Mosellandtouristik GmbH, der Westerwald Touristik-Service  sowie die Industrie- und Handelskammern Koblenz, Aachen und Trier laden zur Präsentation der Projektergebnisse am Dienstag, 05.11.2013 von 11 bis 15 Uhr in das Forum Daun, Leopoldstraße 5, 54550 Daun, ein.

Weitere Informationen unter www.tourismus-fuers-land.de . Anmeldung bei der Eifel Tourismus GmbH, Kalvarienbergstraße 1, 54595 Prüm, Tel.: 0 65 51/96 56 0, Fax.: 0 65 51/96 56 96.

 

DRV_Roadshow_Programm_Eifel

Rückmeldefax




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.