6. September 2013

Video zu den Youth Hot Spots in Deutschland (Themenjahr 2013, DZT)

Entlang der Youth HotSpots in Deutschland: Der US-amerikanische Video- und Fotoblogger Jeremy Fischer war einige Wochen in Deutschland unterwegs und hat seine Eindrücke vom jungen Reiseland Deutschland mit seiner Kamera festgehalten. Neben dem legendären Musikfestival „Rock am Ring“ am Nürburgring, dem futuristischen Porsche-Museum in Stuttgart oder dem angesagten Medienhafen Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen, besuchte Jeremy auch klassische Natur- und Kulturreiseziele, wie den Königssee in Bayern, die Wartburg in Thüringen oder den Strand von Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern. Unter http://www.youtube.com/watch?v=Fkzgw6W1pzE, auf www.germany.travel/youth, über Facebook und den eigenen Kanäle von Jeremy Fischer ist das 1,5 minütige Video zu sehen. Der Imagefilm ist Ergebnis einer vierwöchigen Rundreise von Jeremy Fischer, welche Teil der Social Media-Kampagne „Youth HotSpots in Germany – Share the moment“ zum diesjährigen Themenjahr der DZT „Junges Reiseland Deutschland – HotSports, Brandnew, Lifestyle“ ist. „Mit derartigen Videoproduktionen tragen wir der erhöhten Nachfrage nach Bewegt-Bildern im Netz Rechnung. Sie sind ein wichtiger Teil unserer Onlinekommunikation und speziell für die Ansprache junger Zielgruppen bedeutsam“, sagt Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT. Laut Nielsen Multi-Screen Media Report von 2012 konsumieren weltweit 74 Prozent der Internetuser Onlinevideos. 28 Prozent von ihnen schauen täglich Videos über ihr Mobiltelefon.

 

DZT Social Media-Kampagne “Youth HotSpots in Germany”

Dreh- und Angelpunkt der Kampagne ist die Website der DZT www.germany.travel/youth, die durch usergenerierten Content stetig erweitert wird. Hier können sich Gäste bereits vor Reisebeginn über Deutschland informieren und in einer interaktiven Karte interessante HotSpots – wie angesagte Bars, Shops oder Museen – finden. Gleichzeitig haben sie aber auch die Möglichkeit, die Website um ihre persönlichen Tipps zu erweitern. Die DZT nutzt damit das im Trend liegende „Empfehlungsmarketing“, um junge Reisende auf sehenswerte Highlights in Deutschland aufmerksam zu machen. Videos und Kurzfilme ergänzen diesen Content und entsprechen damit dem fortschreitenden Wandel im Mediennutzungsverhalten der User und bedienen die Nachfrage nach Unterhaltung und Information gleichermaßen.

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.