23. Mai 2013

Aktuelle Informationen der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT)

Ausländische Touristen haben gewählt: Schloss Neuschwanstein kommt bei den ausländischen Gästen des Reiselandes Deutschland am besten an. Auf Platz zwei ihrer Hitliste steht der Europa-Park Rust, das UNESCO-Welterbe Kölner Dom belegt den dritten Platz, die Loreley im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal liegt auf Platz sechs.
Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat zum zweiten Mal eine Umfrage bei ausländischen Touristen durchgeführt, um die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland zu ermitteln. Vom 1. Juli 2012 bis Ende März 2013 konnten diese unter www.germany.travel/top100 auf der DZT-Seite ihre „TOP Sehenswürdigkeiten“ angeben. Knapp 700 konkrete touristische Highlights konnten somit ermittelt und gerankt werden. Die DZT verzeichnete über 46.000 Klicks bei der in 26 Sprachen verfügbaren Umfrage. Hier die TOP 100-Platzierungen.

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat ihre App „Youth HotSpot“ zum Themenjahr „Junges Reiseland Deutschland – HotSpots, Brandnew, Lifestyle“ weiterentwickelt. Junge Reisende, die mit dem Smartphone unterwegs sind, können jetzt über 250 neu ausgewählte HotSpots, die seit dem Start der Kampagne im März 2013 hinzugefügt wurden, abrufen und darüber hinaus auch selber neue WLAN-Spots anlegen. Die aktualisierte Version der App mit Fullscreen-Kartenformat aller Detailansichten steht im Apple Store unter sowie im e unter kostenlos zum Download bereit.

Vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation in vielen europäischen Ländern und der zunehmenden Preissensiblität der Kunden beabsichtigt die DZT unter dem Stichwort “affordable hospitality” das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis im Reiseland Deutschland verstärkt zu kommunizieren.

Zum 01. Juli 2013 wird Dr. Britta Grigull neue Leiterin des Bereichs Produkt- und Parntermanagement bei der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT). Die Kommunikations- und Tourismusexpertin zeichnet sich verantwortlich für die Arbeitsbereiche Marktforschung, Partnermanagement und Themenjahre bei der DZT und berichtet direkt an den Vorstand. Sie leitet ein Team von acht Mitarbeitern.

Die Vorsitzendes des Vorstandes, Frau Petra Hedorfer, wird in ihrem Vorstandsresort unterstützt mit neuer Leitung seit Mitte Mai von Manuel Kliese, vorher Destinationsmanager Nordosteuropa und zwei Jahre Leiter der Vertriebsagentur Norwegen.

Als neuer Destinationsmanager Nordosteuropa wechselt Carsten Johansen aus der DZT-Vertretung in Dänemark nach Frankfurt.