26. März 2013

Fortbildung für zertifizierte Gästeführer

Im Chor der Neustadter Stiftskirche findet an allen Sonn- und Feiertagen um 10.00 Uhr eine feierliche Messe im sogenannten Tri-dentinischen Ritus statt. Damit ist die Stiftskirche Neustadt die einzige bedeutende Kirche weit und breit, in der noch Gottesdienste angeboten werden, so wie sie in ihrer Erbauungszeit stattfanden.
Die Tridentinische Messe ist seit dem 12. Jahrhundert praktisch unverändert, in ihrem Kern stammt sie sogar aus dem Urchristentum. Viele sagen einfach “alter Ritus” bzw. “alte Messe” oder “außerordentlicher Ritus” oder “klassischer Ritus”.
Der Unterschied zum heutigen katholischen Gottesdienst liegt besonders in der Feierlichkeit, der teils lateinischen Ge-bets- und Gesangssprache und der Zelebrationsrichtung zum Altar bzw. Tabernakel hin.
Abgesehen vom Religiösen kommt dieser Form der Messe aber auch eine gewisse kulturelle Bedeutung zu, denn die Messgewänder sind teilweise recht kostbar und alt. Sie stammen z.B. aus dem Speyerer Dom, den Klöstern Oggersheim und Gräfinthal und haben oft daumendicke Goldstickereien.
Immer am letzten Sonntag im Oktober findet die feierliche Wittelsbachermesse, statt; d.h. die Geminde feiert (zusam-mengelegt) die alten Messstiftungen des Hauses Wittelsbach, die im Seelbuch der Stiftskirche angeordnet sind.

Die Wittelsbachermesse in der Stiftskirche Neustadt – Tridentinischer Ritus
Dozent: Domkapitular Prälat Dr. Norbert Weis, Speyer
Termin: Dienstag, 09.04.2013, 18:30 Uhr
Ort: Pfalzakademie Lambrecht
Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 20 Personen
Kosten: 4,00 Euro
Informationen und Anmeldung:
RegioAkademie
in der PfalzAkademie,
Franz-Hartmann-Str. 9, 67466 Lambrecht
Antje van Look, Klaus Hünerfauth, Dorothea Haubert
Tel. 06325 1800-241/-242/-243
E-Mail: regioakademie@pfalzakademie.bv-pfalz.de

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „RegioAkademie“ des Bezirksverbands Pfalz durchgeführt, gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Profilbild von Barbara Imo
Barbara Imo
Pfalz.Touristik e.V.

Pfalz.Touristik e.V.