20. März 2013

Zukunftsfähiges Campingangebot in Deutschland

Auf seiner Sitzung im Rahmen der Reise + Camping 2013 in Essen diskutierte der
DTV-Fachausschuss Camping und Caravaning Anfang März unter anderem das
Projekt „Zukunftsfähig! Camping in Deutschland. Sozial verantwortlich – ökologisch
vorbildlich – wirtschaftlich erfolgreich“. Ziel ist es, eine zukunftsorientierte
Musterverordnung für Campingplätze zu erarbeiten und die künftige Entwicklung des
Campingtourismus abzubilden. Der Leitfaden soll sich sowohl an Investoren,
Behörden als auch die Campingwirtschaft richten. Im Sommer soll die Ausarbeitung
einer Projektskizze erfolgen.

Carsten Johansen von der Deutschen Zentrale für Tourismus stellte Dänemark als
wichtigen Quellmarkt für den Deutschlandtourismus und die deutsche
Campingwirtschaft vor. Rund 280.000 Übernachtungen auf deutschen
Campingplätzen wurden 2011 von dänischen Gästen gezählt. Damit liegen die
Dänen nach den Niederländern und Schweizern auf Platz 3 im
Übernachtungsranking ausländischer Gäste.

Zudem wurde den Fachausschussmitgliedern die Campingstudie Rheinland-Pfalz
präsentiert. Die Studie untersucht Campingangebot und -nachfrage sowie die
wirtschaftliche Bedeutung und das Potential des Campingsektors in dem
Bundesland. Laut der Untersuchung ist das quantitative Campingangebot in
Rheinland-Pfalz gut aufgestellt, bedarf aber einer weiteren Optimierung. Die
Campingwirtschaft solle sich an wichtigen Trends wie Saisonverlängerung, Events
und Animation sowie vermietbare Einheiten (Hütten, Zelte, Kleinferienhäuser)
orientieren und den Qualitätsgedanken stärker bei den Campingbetrieben verankern.

Die nächste Fachausschusssitzung findet am 3. September 2013 im Rahmen des
CARAVAN SALON in Düsseldorf statt.

 

zur Pressemeldung




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Anja Wendling
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH