14. November 2012

Neuer Vizepräsident und neues Vorstandsmitglied beim Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV)

Der Deutsche Tourismusverband hat auf seiner Mitgliederversammlung am 09. November Dr. Martin Spantig, Geschäftsführer Marketing der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, einstimmig zum Vizepräsidenten gewählt.

Ebenfalls einstimmig und neu in den DTV-Vorstand wählten die Mitglieder Klaus Holetschek, Bürgermeister der Stadt Bad Wörishofen und Präsident des Bayerischen Heilbäder-Verbandes sowie Vorsitzender des Tourismusverbands Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V.

Das 25-köpfige Gremium führt den Dachverband, der die Interessen von insgesamt 60 Landes- und regionalen Tourismusorganisationen, Städten, Kommunalen Spitzenverbänden sowie 35 fördernden Mitgliedern vertritt. Seit 2007 steht DTV-Präsident Reinhard Meyer an der Spitze des Vorstandes. Er wird durch drei gleichberechtigte Stellvertreter unterstützt. Neben Dr. Martin Spantig sind das Peter Siemering, Geschäftsführer der Bremer Touristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service mbH und Werner Schlösser, Geschäftsführer der Kur- und Badegesellschaft mbH und des aachen tourist service e.v. Die aktuelle Legislaturperiode endet im Jahr 2015.

Dr. Martin Spantig tritt die Nachfolge der ehemaligen Tourismusdirektorin der Landeshauptstadt München, Dr. Gabriele Weishäuptl, an, die seit 1995 dem Präsidium des DTV angehörte. Seit 1985 war sie Mitglied des Vorstandes. Im Rahmen seines neuen Amtes möchte Dr. Martin Spantig den Qualitätstourismus in Deutschland vorantreiben. “Vor allem werde ich mich auf das Thema barrierefreier Tourismus nicht nur auf bayerischer, sondern auch auf Bundesebene stark machen”, so der 50-Jährige. Klaus Holetschek versprach sich dafür einzusetzen, die politischen Rahmenbedingungen für die Branche zu verbessern. “Besonders am Herzen liegt mir das Thema Gesundheitstourismus”, sagte der 48-Jährige.

zur Pressemitteilung