5. Oktober 2012

Rheinsteig weiterhin auf Erfolgskurs

Premiumweg wurde nachzertifiziert

(rr) Der Rheinsteig zählt zu den beliebtesten deutschen Wanderwegen. Sagenhafte Ausblicke hinter jeder Wegbiegung charakterisieren den Weg, der auf 320 Kilometern von Bonn bis Wiesbaden führt.

Neben der guten Verkehrsanbindung, die die Etappenplanung einfach macht, spielt sicherlich die Qualität der Wege und der Markierung die Hauptrolle. Die Wegeführung ist nicht nur abwechslungsreich gewählt, sondern das Wandern ist hier besonders entspannt, da die Markierung ein Verlaufen so gut wie unmöglich macht.

Die Qualität des Rheinsteigs wird alle drei Jahre vom Deutschen Wanderinstitut überprüft. Erstmals wurde der Rheinsteig 2006 zertifiziert und mit dem Deutschen Wandersiegel als Premiumweg ausgezeichnet. In diesem September konnte er bei der zweiten Nachzertifizierung wieder das anspruchsvolle Prädikat erlangen – und das wiederum mit einer Punktsteigerung. Das heißt, dass der Rheinsteig seine Qualität nicht nur halten konnte, sondern weiter steigern konnte. Mit einigen kleineren Wegeverlegungen wurden schöne neue Wege gefunden und weitere Aussichten angeschlossen, die das Wandererlebnis nochmals aufwerten.

Der Rheinsteig ist das Erfolgsprojekt des Rheintals der letzten Jahre. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2005 erfreut sich der Fernwanderweg zwischen Bonn und Wiesbaden immer weiter steigender Beliebtheit. Damit zählt er auch zu einem der wirtschaftlichen Motoren der Region. Frank Gallas, Leiter des Rheinsteig-Büros hat viele Kontakte in die Region. Er berichtet davon, dass viele Betriebe aus Gastronomie und Hotellerie über eine deutliche Zunahme an Wandergästen berichten. „An einigen Stellen entlang des Weges sind kleine Raststationen entstanden, wo man Getränke oder kleine Snacks erwerben kann. Auch an den Bahnhöfen sind immer wieder Wanderer zu sehen. Die großen Gruppen der verschiedenen Clubs und Vereine hat es schon vor Jahren nach Mallorca gezogen. Jetzt genießen Wanderer die einmalige Landschaft entlang des Rheins.“ führte Gallas hierzu aus.

Wandern mit Konzept am Romantischen Rhein

In den vergangenen Jahren hat sich in Rheinland-Pfalz ein Netz aus prädikatisierten Weitwanderwegen entwickelt, das wiederum innerhalb der einzelnen Regionen durch prädikatisierte Kurztouren (sog. Extratouren) ergänzt wird. Nur diese prädikatisierten Wanderwege werden beim landesweiten Marketing berücksichtigt.  Im Rheintal haben wir rechtsrheinisch den vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Premiumwanderweg Rheinsteig mit einer Länge von 320 km von Wiesbaden bis Bonn. Das linksrheinische Pendant, der 200 km langen Rheinburgenweg von Bingen bis Remagen/Rolandseck wurde als Qualitätsweg des Deutschen Wanderverbandes zertifiziert.  An diese beiden Weitwanderwege werden sich im Rheintal circa 10 bis 15 Rundtouren bzw. Extratouren anschließen, die durch das Deutsche Wanderinstitut zertifiziert werden. Hierzu zählen auch die „Traumpfade“. Der „Rheingoldbogen“ bei Brey und die „Wolfsdelle“ bei Rhens sind erlebnisreiche Ergänzungen am Rheinburgenweg. Der „Saynsteig“ bei Bendorf-Sayn und der „Waldschluchtenweg“ bei Vallendar bereichern den Rheinsteig.  Als Geheimtipps gelten auch die Klettersteige Oelsbergsteig bei Oberwesel und der Mittelrheinklettersteig bei Boppard, die beide am Rheinburgenweg gelegen, bzw. in die Wegeführung integriert sind. Am Rheinsteig bei St.Goarshausen lockt der „Rabenacksteig“.

Die Markierung und Wegweisung sowohl bei Rheinsteig und RheinBurgenWeg als auch bei den Extratouren wird gemäß Wanderwege-Leitfaden RLP geplant und umgesetzt. Zudem wird durch das Wegemanagement in Verbindung mit dem Patenschaftsmodell eine nachhaltige Qualitätssicherung gewährleistet. Dadurch ist auch die landesweite Vermarktung über das „Wanderwunder Rheinland-Pfalz“ gesichert, mit dem Ziel, mehr Gäste an den Romantischen Rhein zu bringen, bzw. deren Aufenthaltsdauer zu verlängern.

Informationsmaterial zum Wandern sowie Pauschalangebote zum „Wandern ohne Gepäck“ können angefordert werden bei Romantischer Rhein Tourismus GmbH, Loreley Besucherzentrum, 56346 St.Goarshausen, Tel. 06771/95 9380, Fax –14, E-Mail: info@romantischer-rhein.de, www.romantischer-rhein.de, www.rheinsteig.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor(in)

Annette Klemm
Romantischer Rhein Tourismus GmbH

DEHOGA